Aktuelles aus der Gemeinde: Gemeinde Laudenbach

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Laudenbach
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus

Artikel vom 27.01.2022

Laudenbach erinnert sich. Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern die Gemeinde und Bürgermeister Benjamin Köpfle an die unmenschlichen Verbrechen des NS-Regimes und beteiligen sich an der internationalen "#WeRemember"-Kampagne. Denn die Erinnerung darf auch heute nicht enden.

Vor genau 77 Jahren erreichten Truppen der Roten Armee die Tore des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und befreiten die letzten Überlebenden. Damit legten sie die beispiellosen Gräueltaten und den Vernichtungswillen des nationalsozialistischen Regimes offen. Der 1996 von Bundespräsident Roman Herzog eingeführte Gedenktag am 27. Januar soll die Erinnerung daran wachhalten. Würde es für jedes Opfer eine Gedenkminute geben – die Welt stünde über elf Jahre lang still. Doch auch heute, 77 Jahre danach, braucht es mehr als nur Stille, mehr als ein flüchtiges "zur-Kenntnis-nehmen" des unfassbaren Grauens.

"Wir brauchen eine lebendige Erinnerung an die Vergangenheit: Nur so können wir sicherstellen, dass sich Geschichte nicht wiederholt".
Bürgermeister Benjamin Köpfle

Mit fortschreitender zeitlicher Distanz schwinden die letzten persönlichen Berichte von Zeitzeugen und Überlebenden. Damit verlieren die Ereignisse vermeintlich ihren Schrecken. Umso wichtiger ist es der Gemeinde, aktiv an die unmenschlichen Verbrechen zu erinnern und der Opfer zu gedenken.

Erinnerung schützt vor Wiederholung.
Erinnerung schützt die Zukunft.

Aus dieser Erinnerung leitet sich auch ein Auftrag ab: Immer dann entschieden entgegen zu treten, wenn millionenfaches Morden infrage gestellt oder verharmlosende Vergleiche angestellt werden.

"Antisemitismus, Hassreden und Gewalt gegen Menschen jüdischen Glaubens nehmen zu. Während der Corona-Pandemie haben auch Desinformation und Verschwörungstheorien im Netz noch einmal zugenommen, die Erinnerung an den Holocaust wurde auf unseren Straßen bewusst verfälscht, von Demonstrierenden, die sich gelbe Sterne mit der Aufschrift „ungeimpft“ angeheftet haben. Deshalb müssen wir gerade heute mit einer Stimme sprechen und sagen: Antisemitismus hat in unserer Gesellschaft keinen Platz. Wir müssen ihn bekämpfen - überall und in all seinen Formen."

#WeRemember