Gemeinde Laudenbach

Seitenbereiche

4°C
heiter
15.11.2018

Jahreszeiten:

       

Volltextsuche

Ruftaxilinien

Ruftaxilinien

Die Gemeinde Laudenbach verfügt über zwei Ruftaxilinien.


Ruftaxilinie 6904    Weinheim – Sulzbach – Hemsbach – Laudenbach


Ruftaxilinie 6987     Heppenheim – Laudenbach – Ober-Laudenbach – und umgekehrt

Hinweise zur Nutzung - So funktioniert´s –

Das Ruftaxi bedient festgelegte Haltestellen und verkehrt wie Buslinien nach einem festen Fahrplan. Es fährt jedoch nur auf telefonische Bestellung.

 

Linie 6904

Linie 6987

Bestellung

 

Spätestens 30 Min. vor der planmäßigen Abfahrtszeit

Spätestens 1 Stunde vor der planmäßigen Abfahrtszeit

Achtung:

Fahrten vor 7.00 h morgens müssen schon am Abend vorher bestellt werden

Fahrten nach 22.00 h müssen bis 22.00 h bestellt werden

Die Bestellung einer Fahrt verpflichtet zum Antritt der Fahrt

Bei Nichtinanspruchnahme bitte rechtzeitige Absage

Bei Nichtinanspruchnahme bitte rechtzeitige Absage

Erreichbarkeit

Taxi Weihrauch

0 62 01 / 98 98 308

Taxi Starkenburg

0 62 52 / 59 03 40

Angaben zu

Abfahrtszeit und Haltestelle

Anzahl der Fahrgäste

Abfahrtszeit und Haltestelle

Anzahl der Fahrgäste

Kosten Erwachsene

Strecke

 Laudenbach – Weinheim

 

3,00 Euro

 

Strecke

Weinheim-Sulzbach

2,00 Euro

Alle Strecken

3,00 Euro

Kosten Kinder unter 6 Jahren in Begleitung Erwachsener

unentgeltlich

unentgeltlich

Kosten Kinder und Jugendliche in Begleitung Erwachsener

1,00 Euro (6-14 Jahre)

 

1,50 Euro (6-9 Jahre)

Schwerbehinderte

Werden bei Vorlage des Schwerbehindertenausweises bzw. des Ausweises zur unentgeltlichen Beförderung im ÖPNV in Verbindung mit einem Beiblatt mit gültiger Wertmarke unentgeltlich befördert.

 

Mitnahmeregelungen gelten nicht.

Werden bei Vorlage des Schwerbehindertenausweises bzw. des Ausweises zur unentgeltlichen Beförderung im ÖPNV in Verbindung mit einem Beiblatt mit gültiger Wertmarke unentgeltlich befördert.

Mitnahmeregelungen gelten nur bei Vorlage des Merkzeichens H und B.

Inhaber von Jahres- oder Halbjahreskarten des VRN

Werden als Fahrkarten anerkannt und sind dem Fahrer vorzulegen

Werden als Fahrkarten anerkannt und sind dem Fahrer vorzulegen