Gemeinde Laudenbach

Seitenbereiche

30°C
leicht bewölkt
16.08.2018

Jahreszeiten:

       

Volltextsuche

Aktuelles aus der Gemeinde

"Wir schaffen was": Helferinnen und Helfer für den Freiwilligentag gesucht

Der Rhein-Neckar-Kreis bietet erneut an zwei Standorten Projekte für ein freiwilliges Engagement am Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar –„Wir schaffen was“ an. Die insgesamt vier Projekte sollen von Freiwilligen am Samstag, 15. September 2018 in den Gemeinschaftsunterkünften (Guk) für Asylbewerber in Walldorf und Sinsheim umgesetzt werden.

Das Ziel des Freiwilligentages ist es, eine Vielzahl an Projekten gemeinsam durch freiwillige Helferinnen und Helfer umzusetzen und die zahlreiche Projektideen Realität werden zu lassen.
Landrat Stefan Dallinger wird, wie auch schon vor zwei Jahren, die beiden Projektstandorte besuchen und unterstützen. Bei unseren vier Projekten soll der Spaß der Helferinnen und Helfer im Vordergrund stehen. Durch drei handwerkliche Projekte und ein Projekt mit Kindern findet bestimmt jede potentielle Helferin und jeder Helfer ein geeignetes Projekt.

„Ehrenamtliches Engagement ist für mich ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft, was ich gerne unterstütze und fördere“, so der Landrat. Er freue sich, dass sich viele helfende Hände bereiterklärt haben, bei der Umsetzung der zahlreichen Projektideen mitzuwirken. Nach wie vor seien weitere Akteurinnen und Akteure für den Freiwilligentag gesucht, ruft Dallinger zum Mitmachen auf.

Die Inhalte der vier verschiedenen Projektangebote des Rhein-Neckar-Kreises gestalten sich wie folgt:
Bei der Aktion „Guk emol wie kunterbunt!“ in Sinsheim dürfen die Helferinnen und Helfer die Gestaltungsvorschläge der Schülerinnen und Schülern der Albert-Schweitzer-Schule in Sinsheim und des Adolf-Schmitthenner-Gymnasiums in Neckarbischofsheim an vier Hauswände der Unterkunft Fohlenweideweg anbringen.
In der Gemeinschaftsunterkunft Industriestraße in Walldorf werden helfende Hände für die Projekte „Bauen und spielen in der Guk“, „Spielplatz“, „Sitzmöbel“ und „Spieleparcours“ und zum Betreuen eines Spieleparcours für die Kinder der Unterkunft gesucht.
Mit einem anschließenden Grillfest an beiden Standorten sagt der Veranstalter den Helferinnen und Helfern Danke für die große Unterstützung und Projektumsetzung. „So bietet der Freiwilligentag zudem die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen und einen Einblick in die Gemeinschaftsunterkünfte des Kreises zu erhalten“, betont Lisa Hörnig, Ehrenamtsbeauftragte bei der Stabsstelle Integration des Rhein-Neckar-Kreises. Ebenso gibt die Mitarbeit den Engagierten Zufriedenheit und Sinn und stärkt den sozialen Kitt sowie das Vertrauen in die Gesellschaft.

Wer bei einem Projekt des Rhein-Neckar-Kreises am Freiwilligentag mithelfen möchte, kann sich bis Freitag, 31. August 2018 unter www.wir-schaffen-was.de anmelden. Die Verantwortlichen der Stabsstelle Integration im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis freuen sich über zahlreiche Helferinnen und Helfer.
Fragen zu den vier Projekten des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis beantwortet die Ehrenamtsbeauftragte der Stabsstelle Integration, Lisa Hörnig, per E-Mail unter lisa.hoernig(@)rhein-neckar-kreis.de oder telefonisch unter 06221 522-1462.